Kategorie: Reiseziele

Cenote Dos Ojos (Mexiko)

Die Cenotes auf der Halbinsel Yucatan Eine Spezialität der Halbinsel Yucatan sind die Cenotes. Cenotes sind ganzjährige mit Wasser gefüllte Löcher. Die Halbinsel Yucatan sitzt auf einer riesigen Kalkschicht. Der Kalkfelsen ist relativ porös, so Niederschläge durchsickern konnten. Über Millionen Jahren haben sich unterirdische Flüsse, Grotten und Höhlen gebildet. Ganz besonders reizvoll sind Cenotes in…


Teotihuacan

Teotihuacan befindet sich etwa 50km nordöstlich von Mexiko-Stadt entfernt in einer Höhe von 2200 Metern. Der Name bedeutet etwa: Heimat der Götter. Auf die geheimnissvolle Pyramidenstadt bin ich durch eine Ausstellung im Berliner Gropius-Palast im Jahr 2010 aufmerksam geworden. Zwar hatte ich schon von den Maya und den Atzteken zuvor gehört. Aber was sind dies…


Edzná

Wenn man von Campeche Richtung Süden fährt, ist es nicht weit zu den Maya-Tempelruinen von Edzna. Im Gegensatz zu den touristisch überlaufenen Maya-Stätten in Yucatan zahlt man hier nur 60 Pesos Eintritt (Stand 2022). Als wir in T-Shirt und kurzer Hose ankamen, warnte uns der Ticketverkäufer gleich von den vielen Moskitos. Also sind wir zurück…


Uxmal

Die Maya-Stadt erlebte ihren Blütezeit zwischen 800 und 1000 n.Chr. Damals lebten etwa 20.000 Menschen in der Stadt. Im Gegensatz zu den touristisch überlaufenen Maya-Anlage in Chichen Itza und Tulum kann man hier die Tempelanlagen entspannt und in Ruhe besichtigen. Höhepunkt der Anlage ist die Adivino-Pyramide. Pyramide des großen Zauberers Der Name leitet sich von…


Chichen Itza

Kukulcan-Pyramide Maya-Kultur in Mittelamerika Die Maya-Kultur war die bedeutendeste indianische Kultur im präkolumbischen Mittelamerika. Ab etwa 900 v. Chr. begannen die ersten indigenen Stämme in Honduras, Guatemala, Belize und auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan sesshaft zu werden. Etwa um 500 v. Chr. sind die ersten Steinbauten entstanden. Um 500 n. Chr. kämpften die beiden Städte…


Loro Parque

Pinguine Es war einmal ein Mann, der mit seiner Tochter in den Loro Parque ging und die Tochter brachte ihr liebstes Pinguinkuscheltier mit, um es den Pinguinen im Park vorzustellen… Und ratet mal was geschah, als sie es vor dem Beckenrand hielt: Viele Pinguine sind wie vom Blitz getroffen von ihrer Eisscholle ins Wasser gehüpft…


Naturschutzgebiet Rural de Teno

Start von Los Gigantes Die Fahrt ins 8ha große Naturschutzgebiet Rural de Teno beginnt man am besten bei Los Gigantes. Unmittelbar am Ende des Dorfs geht die Straße hoch zur 600m hohen Steilküste Acantilados de los Gigantes. Vor der Küste von Los Gigantes gibt es Delfine und Wale, zur Beobachtung gibt es Anbieter von Schiffstouren….


Milchstraße über Teneriffa

Akzeptable Bedingungen für Milchstraßenaufnahmen auf Teneriffa Teneriffa ist eine Insel, wo der die Himmelsdunkelheit durch viele Lichter beeinträchtigt wird. Es gibt jedoch drei Regionen in denen sich trotzdem für Milchstraßenaufnahmen akzeptable Bedingungen finden lassen. Man kann sie auf dem Teide, der Caldera des las Canadas und beim Observatorium finden. Auf den großen Parkplätzen stören einen…


Madeira

Welle an der Nordküste Madeira ist etwas für Menschen, die steile Küsten, schroffe Berge und tropische Gewächse lieben. Sie ist ideal zum Wandern. Schwimmen im Meer ist bis auf wenige kleine abgesperrte Bereiche wegen der zu starken Strömungen nicht zu empfehlen. Man kann jedoch eines der in vielen Orten vorhandenen Meerwasserschwimmbecken nutzen. Und fast jedes…


Wolkenkratzer in Toronto

Toronto bietet spannende Fotomotive, vor allem wenn man Hochhäuser und Wolkenkratzer mag. Die Stadt ist eine echte Alternative zu New York, wo bereits jede Straßenecke tausendfach fotografiert wurde. Im Gegensatz gibt es in Toronto noch viele Motive, die bisher wenig oder selten fotografiert wurden. Die Skyline von Toronto lässt sich am besten fotografieren, wenn man…


Niagarafälle

Die Entdeckung der Niagarafälle Die Niagarafälle, die 60 Meter in die Tiefe stürzen, gehören zu den berühmtesten Wasserfällen der Welt. Sie befinden sich an der Grenze zwischen den USA und Kanada, relativ nahe der kanadischen Stadt Toronto. Sie stellen die Verbindung zwischen dem Ontariosee und dem Eriesee dar. Der Name Niagara stammt von den Irokesen…


Bryce Nationalpark

Der Bryce Canyon Nationalpark gilt als Höhepunkt einer Reise durch die Nationalparks der USA Der Bryce Canyon Nationalpark befindet sich auf dem Colorado Plateau im südlichen Utah. Er gehört neben dem Grand Canyon und dem Arches Nationalpark zu den absoluten Highlights einer Reise durch die Landschaften der USA. Für viele ist er wegen der bizarren…


Willis Creek Canyon

Der Willis Creek Canyon ist praktisch für jedermann gut zu erwandern. Er liegt in Grand Staircase National Monument. Der Slot Canyon ist für seine goldenen im indirekten Licht glänzenden Felswände berühmt. Allerdings ist es knifflig den Weg dorthin zu finden. Es gibt weder Straßenschilder noch Wegweiser. Der Navi meines gemieteten Mercedes-GLS-SUV kannte weder den Canyon…


Goosenecks Viewpoint

Goosenecks Der Goosenecks Viewpoint befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Monument Valley. Der kurze Zwischenstopp lohnt, denn man hat eine fantastische Aussicht auf den San Juan River. Man kommt dorthin, wenn man vom Mexican Hat ein paar Meilen die Route 261 fährt. Man nimmt die bereits mit einem Wegeweiser zum Goosenecks versehene Abzweigung zur #163…


Canyonlands Nationalpark

Die drei Bereiche des Nationalparks: The Maze, The Needles und Islands in the Sky Der Canyonlands Nationalpark darf nicht mit dem Grand Canyon Nationalpark verwechselt werden. Der Canyonlands Nationalpark liegt ca. 200km weiter flußaufwärts am Colorado River. Der Colorado River ist dort schon etwas breiter und die Schluchten sind nicht mehr ganz so tief. Trotzdem…


Sternengucken am Dead Horse Point

Der Weg zum Dead Horse Point Der Dead Horse Park befindet sich über dem Colorado River in der Nähe der Gemeinde Moab. Kommt man vom Norden dann lohnt sich ein Umweg über die #128. Dann fährt man entlang des Colorado Rivers und sieht die wunderbare Kulisse der Fisher Towers. Mein erster Versuch scheiterte allerdings. Zwar…


Lehman Caves

Lage und Weg zu den Lehman Höhlen Die Lehman Caves liegen im Great Basin National Park in Nevada. Da sie relativ weitab der anderen großen Nationalparks liegen, werden sie nur von wenigen Touristen besucht. Sie sind jedoch ein absoluter Geheimtipp. Von Las Vegas sind sie in einer Tagesreise erreichbar. Man kann dann auf dem Campingplatz…


Arches National Park

Hinweise zum Besuch des Arches Nationalparks Der Arches Nationalpark ist einer der beeindruckendsten Nationalparks der USA. Er ist berühmt für seine Felsbögen (Arches). Für viele ist er der Höhepunkt einer Reise durch die USA. Im Nationalpark gibt es weder Unterkunftsmöglichkeiten noch kann man etwas zu Essen kaufen. Man muss alles mitbringen. Im Besucherpark am Eingang…


Saguaro National Park

Hier finden Sie einen Reisebericht über den Saguaro National Park in Arizona….


Canyon de Chelly

Canyon de Chelly In den Chelly Canyon wandern oder entlang des North bzw. South Rim? Der Canyon der Chelly liegt auf dem Gebiet der Navajo-Indianer in Arizona. Er wird zwar von dem National Park Service verwaltet, gehört jedoch den Navajos. Es gibt immer noch einige Navajos, die im Canyon leben. Mit dem Fahrzeug kann man…