Blick auf den Kreml

Moskau ist mit 12 Millionen Einwohner die größte Stadt Europas. Sie ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Russlands. Zu den bekanntesten Sehenwürdigkeiten gehören der Kreml, das Bolschoi-Theater, die Basiliuskirche, das Puschkin-Museum, der Ostankino-Fernsehturm und der Rote Platz. Es gibt zahlreiche Museen wie zum Beispiel das Tolstoi-Museum, das Puschkin-Museum, das Kosmonauten-Museum oder die Tretjakov-Gallerie. In der noch erhaltenen Villa kann man sehen wie der Schriftsteller mit seiner Familie im 19. Jahrhundert gelebt hat. Darüber hinaus kann man in der Stadt verschiedene Architekturstile sehen. Besonders interessant sind die Gebäude, die in den 40er und 50er-Jahren im sogenannten Zuckerbäckerstil entstanden sind. Genug Gründe um der Stadt einen Besuch abzustatten. Allerdings möchte ich hier keinen Reiseführer geben, das kann man schon auf vielen anderen Webseiten finden. Hier zeige ich einen fotografischen Rundgang durch die Stadt.

Lomonossow-Universität

Die Lomonossow-Universität ist die älteste und bekannteste Universität Russlands. Sie geht auf die Idee des Universalgelehrten Michael Lomonossow und einen Erlass von von Zarin Elisabeth I zurück. Nach der Oktoberrevolution begann die Stadt zu wachsen. 1936 wurde eine Generalplan für die architektonische Weiterentwicklung der Stadt entworfen. Er sah den Abriss vieler Gebäude und die Errichtung großer Bauwerke entlang der Hauptverkehrsstraßen vor. An den wichtigsten Punkten sollten sehr große Bauten entstehen. Die sogenannten Sieben Schwestern sind monumentale Hochhäuser im Stil der sogenannten Stalin-Gotik. Dazu gehört auch das Gebäude in welchem dann die berühmte Lomonossow-Universität einziehen konnte.

Lomonossov-Universität

Die siebte Schwester

Die siebte Schwester ist ein Wohnhaus am Kudrinjanska-Platz. In ihm befinden sich 450 Wohnungen. Die architektonische Gestaltung ist ähnlich der anderen Schwesterbauten. Mit dem Brunnen davor ist es ein schönes Fotomotiv, insbesondere als Nachtbild.

Denkmal für Peter den Grossen

Das Denkmal zeigt den russischen Zaren Peter I. Peter der Große gilt als der Gründer der russischen Flotte. Auf dem Denkmal steht Zar Peter in überproportionaler Größe auf einem Segelschiff. Die Statue ist drei Meter höher als die Freiheitsstatue von New York. Mit 96m Höhe ist sie einer der höchsten Statuen der Welt. Das Bild unten ist natürlich keine naturgetreue Abbildung, sondern das Ergebnis einer digitalen Verfremdung.

Die Christi-Erlöser-Kathedrale

Christi-Erlöser-Kathedrale

Die ursprüngliche Christi-Erlöser-Kathedrale wurde 1883 erbaut. Auf Befehl Stalins wurde sie jedoch 1931 gesprengt, um Platz für den geplanten Palast der Sowjets zu machen. Der zweite Weltkrieg kam dazwischen und nach dessen Ende hatte man andere Prioritäten. Die Fundamente des Palastes der Sowjets wurden dann zur Errichtung eines Freibades verwendet, welches 1960 eröffnet wurde. Als die Sowjetunion zusammenbrach war das Schwimmbad bereits marode. Eine Bürgerinitiative setzte sich für den Wiederaufbau der Christi-Erlöser-Kathedrale ein. Der Wiederaufbau wurde ausschließlich durch Spendengelder finanziert. Die Grundsteinlegung erfolgte 1995. Die Einweihung konnte am 19. August 2000 erfolgen.

Moskau City

Moskau City ist ein junges Stadtviertel, für Büros und Unternehmen, die in den neu errichteten Wolkenkratzer Platz finden sollen. Die Architektur kann man als extravagant. Auf dieser Reise habe ich ein zirkuläres Fisheye-Objektiv mit dabei. Das habe ich auf ein Stativ montiert und nach oben ausgerichtet. Auf diese Weise sind ganz ungewöhnliche Bilder entstanden.

Mein ganz persönliches Lieblingsbild ist das folgende:

Moskau City

Hotel Ukraine

Das Hotel Ukraine gehört zu den Sieben Schwestern, die im Stil des Sozialistischen Klassizismus errichtet wurden. Es wurde mittlerweile von der Radisson Hotelkette gekauft. Nach Einbruch der Dunkelheit ist es ein tolles Fotomotiv.

Blick über die Moskwa zum Hotel Ukraine
Hotel Radisson

Mehr darüber wie man Nachtbilder erstellt, findet ihr hier: https://reise-fotografie.net/nachtaufnahmen

Eine Anleitung wie man gute Architekturaufnahmen erstellt, gibt es hier: https://reise-fotografie.net/kuenstlerische-architekturfotografie